• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

.. Bombenfernrohr 1 & 2

Kennblatt

Bombenfernrohr 1 & 2

(Bofe)

Eingebaut in:

Ju 86

He 111

Ju 86

Kennzeichnung:

 

Das Bombenfernrohr (Bofe) ist ein Zielgerät für den Bom­benwurf auf feste und gleichförmig bewegte Ziele. Nach Einstellen der Fallzeit der Bombe für die betreffende Höhe über dem Ziel und der Rücktrift, sowie durch In Deckung halten (Synchronisieren) der Visiermarke mit dem Ziel bestimmt es selbsttätig den Vorhaltewinke1 und löst im richtigen Zeitpunkt die Bombe selbständig aus. Außerdem dient das Bombenfernrohr zur Navigation , da man mit ihm die "Geschwindigkeit über Grund" und den "Abtrift­winkel" messen kann. Das "Bofe 1" ist für die Verwendung in Flugzeugen mit Kanzeln geeignet.

Produzierte Stückzahlen: unbekannt

 

Heute noch bekannte Stückzahl: unbekannt

Fliegnummer (Fl-Nummer - Anforderungszahl): Keine

Hinweis: Das Bombenfernrohr 2 unterscheidet sich nur durch einen längeren Tubus unter dem Gehäuse gegenüber dem Bofe 1 !

Bombenfernrohr 2

Technische Angaben

Technische Angaben (Serienmodel)

Masse und Gewichte:

 

Länge:   622 mm  (+/- 16,5)   

Breite:   320 mm    

Tiefe:    300 mm

Gewicht:  ca 20,5 kg   

 

Flugzeugtypen:

 

Verwendet in Grossflugzeugen ab. 1937, zBs. Junkers Ju 86

 

Einbau:

 

Das Bombenfernrohr 1 wird in der Flugzeugkanzel auf einem von der Flugzeugfirma zu liefernden Tragrahmen befestigt, der für die schwingungs­freie Aufhängung des Bombenfernrohres zur Aufnahme von 3 Federpuffern eingerichtet sein muss.

 

Hersteller:

 

blc = Zeiss Carl, Militärabteilung, Jena

 

Gerätesystem:

 

Mehrlinsensystem (Fernrohr) mit  Reibgetriebe gesteurtes Ausblickprisma

 

Optische Werte:

 

Vergrösserung: 1,25 x

Gesichtsfeld:  40°

Austrittspupille: 5 mm Durchmesser

Gesichtsfeld linear: 728 m auf 1000 m

Okulareinstellungen: +5 bis -4 Dioptrien

 

 

Optische Visierlinie:

 

Strichbild mit Volkreis, dazu ersichtlich ein Einlauffaden, Visierwinkelteilung, Vorhaltewinkelteilung, Querfaden und der Visierwinkelmarke.

 

Modelgruppe:

Modellgruppe: Bombenfernrohre  Bofe 2

 

(Das Bombenfernrohr 2 ist für den Einbau in den Flugzeugrumpf be­stimmt und unterscheidet sich vom Bombenfernrohr 1 nur durch die etwa 330 mm größere Länge!)

Bombenfernrohr 1  ca. 1937-1939

Foto: Archiv Zeiss

Bauart: Zeiss

Hersteller: blc = Zeiss Carl, Militärabteilung, Jena

Gerät-Nr: -

Werk-Nr: -

 

 

 

Hinweis:

 

Eines der ersten Bombenfernrohr mit selbstauslösender Mechanik für den zielgenauen Bombenabwurf.

 

Das Bombenfernrohr 2 ist für den Einbau in den Flugzeugrumpf be­stimmt und unterscheidet sich vom Bombenfernrohr 1 nur durch die etwa 330 mm größere Länge!

Technischer Beitrag zum Bombenfernrohr 1
Beitrag
Beitrag