• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

.. Revi 15 A & B

Kennblatt

Revi 15 A & B

Fl 52222

Eingebaut in:

 

Ju 86

Ju 88

He 111

usw...

  Bemannte Waffenstände

Kennzeichnung :

Das Revi 15 A (1944) dient als optisches Visiergerät für im Flugzeug beweglich eingebaute Waffen. Wegen der geringen Abmessungen und geringen Gewichtes besinders für Waffen mit VE-Steuerung geeignet. 

Fliegnummer (Fl-Nummer - Anforderungszahl): Fl 52222

 

Produzierte Stückzahlen: unbekannt

 

Heute noch bekannte Stückzahl: unbekannt

 

Modelgruppe:  Revi 15 B und C, Revi 16er Gruppe A, A-N, B, B-2, C, D, D-S, E, F, G, N, R, Revi 25 B

Revi15A_01.jpg
Revi15A_02.jpg

Technische Angaben

Bauart (Beispielgerät):

Carl Zeiss Jena

blc = Carl Zeiss, Militärabteilung Jena

Gerät-Nr: 02

Werk-Nr: 141840

Anforderungszahl:

 

Fl 52222 (Fl = Fliegnummer (Anforderunszahl))

 

 

 

Flugzeugtypen:

 

In der Regel in verschiedenen bemannten Waffenständen sowie Lafetten in Grossflugzeugen der Luftwaffe

 

Einbau:

 

Einbau an Lafetten

 

Für den Einbau des Revi 15 A wird das Fundament an der Lafette als Befestigungsplatte ausgebildet. Bei Waffe ohne VE-Steuerung  mus die Befestigungsplatte so eingebaut sein, dass die Visierlinie des eingesetzten Revi prallel zur Rohrachse leigt. Bei Waffe mit VE-Steuerung gilt dasselbe bei zur Flugzeuglängsachse prallel gestellter Waffe (Höhenrichtung 0°, Seitenrichtung 180°). Der elektrische Anschluss an das 24 Volt-Bordnetz erfolgt durch das an der Lampengruppe befindliche Kabel mit Stecker. 

 

Hersteller:

Carl Zeiss Jena

blc = Carl Zeiss, Militärabteilung Jena

Gerätesystem:

 

Reflexvisier mit optischer Justierung und abnehmbarem Lampengehäuse um auch mit Tageslicht visieren zu können.

 

Optische Werte:

 

Gesichtsfeld  15°

Austrittspupille 40 mm

Augenabstand vom Reflexglas 200 bis 450 mm

 

Optische Visierlinie:

 

Leuchtendes Strichbild ohne Strichkreuzunterbrechung  und Vorhaltekreis 10 % der Entfernung (z.B. 10 m auf 100 m Entfernung)

 

Mechanische Visierlinie:

 

Keine vorhanden !

Justierbereich:

 

Höhe etwa   +/- 1°

Seite            +/- 1°

(optische und mechanische Visierlinie werden getrennt justiert).

 

 

Elektrische Angaben:

 

Stromart Gleichstrom

Betriebsspannung 24 bis 30 V

Leistungsverbrauch etwa 20 W

Masse und Gewichte:

 

Länge:       108 mm

Breite:         50 mm

Höhe:        114 mm

Gewicht:    0,5 kg

Besonderheit:

 

Die  Revi`s 15 A,B,C  hatten wohl die kompakteste Bauform eines Reflexvisieres für Waffenlafetten. Daher kommt es ohne eingebauten Wiederstand (Dimmer) aus und hat ein abnehmbares Lampengehäuse für Tageseinsätze!

Revi15A_03.jpg

Bildnummer 1530:

Anfangs als V-Muster, gab es das Revi 15 A & B Version in einem grösseren Gehäuse mit  eingebautem Wiederstand (Dimmer), der in den späteren Baumustern weggelassen worden ist !

Revi 15 Nr.3   954.jpg
Revi 15 Nr.3   955.jpg

Revi 15 A Bildnummer 954 & 955:

Hier noch mit Steckeranschluss am Gehäuse, der später weggelassen wurde wo dann, bei den Folgemustern, das Stromkabel direkt ins Gehäuse führt.

Technischer Beitrag zum Revi 15 A
Beitrag folgt später !